Gliome

Es handelt sich um sogenannte hirneigene Tumoren, die aus eigenen Hirnzellen wachsen. Da die eigentlichen Hirnzellen, sogenannte Neuronen, sich nicht mehr teilen können, sind für die Entstehung der Gliome die Hirnstützgewebezellen oder Glia verantwortlich. Je nach dem, welche glialen Zellen zur Tumorbildung beitragen, werden von den häufigsten Astrozytome, Oligodendrogliome und Ependymome unterschieden.

a. Astrozytome

b. Oligodendrogliome

c.  Ependymome