Psychologischer Dienst am Bezirkskrankenhaus Günzburg

Psychotherapie ist ein bewusst geplanter, systematischer, an psychischen oder psychosomatischen Problemen ansetzender, mit psychologischen Mitteln durchgeführter, zielgerichteter Veränderungsprozess.

Ziele:

  • Linderung von Leiden
  • Modifizierung von Verhaltensweisen
  • Änderung der Persönlichkeitsstruktur

Grundlage sind aktuelle, wissenschaftlich begründete Erkenntnisse in Theorie und Praxis, aus denen bestimmte Methoden abgeleitet wurden, deren prinzipielle Wirksamkeit für bestimmte Zwecke nachgewiesen ist.

Die therapeutische Beziehung hat dabei immer eine große Bedeutung.

Baumann u. Ühlein: Leitsätze zur Dokumentation klinischpsychologischer / psychotherapeutischer Interventionen, 1994 Köln: Deutscher Psychologen Verlag.

Aufgaben

Die Mitarbeiter sind auf den verschiedenen Stationen und in der psychiatrischen Institutsambulanz tätig, wo sie vor allem für folgende Aufgaben verantwortlich sind:

  • Durchführung von allgemeiner Leistungsdiagnostik, neuropsychologischer Diagnostik sowie Persönlichkeitsdiagnostik
  • Anamneseerhebung (Erhebung der Vorgeschichte)
  • Vorbereitung und Durchführung psychotherapeutischer Behandlungen in enger Abstimmung mit dem Behandlungsteam
  • Durchführung von Angehörigengesprächen
  • Durchführung störungsspezifischer Gruppentherapien
  • Durchführung und Begleitung von Angehörigengruppen
  • Entlassungsvorbereitung (Planung der ambulanten Weiterbehandlung und Betreuung)
  • Anwendung spezieller Psychotherapie:

    • kognitiv-verhaltenstherapeutische Psychotherapie
    • tiefenpsychologisch fundierte und analytische Therapien
    • systemische Therapie

Ansprechpartner

Dr. Mirjam Wensauer (Dipl.-Psych.), Psychologische Psychotherapeutin
Wolfgang Nowak (Dipl.-Psych.), Psychologischer Psychotherapeut, Fachpsychologe für Psychiatrie

Telefon: 08221 96-00