Leitbild Pflegedienst

Das Bezirkskrankenhaus Günzburg ist akademisches Krankenhaus für die Universität Ulm mit den Fachdisziplinen Psychiatrie, Neurologie, Neurochirurgie und Anästhesie. Mit etwa 1300 Beschäftigten ist die Klinik mit ihrem psychiatrischen Pflegeheim einer der größten Arbeitgeber im Landkreis. Für die pflegerische Betreuung sind 500 erfahrene Pflegekräfte verantwortlich. Sie stehen für eine qualitativ hochwertige, patientenorientierte Versorgung. In das hier verankerte Leitbild des Pflegedienstes flossen die Gedanken aller Mitarbeiter in der Pflege ein.

Pflege heißt für uns
den Patienten anzuleiten, sich selbst zu versorgen und Hilfestellungen bei Pflegehandlungen zu geben, die er selbst nicht durchführen kann. Wir unterstützen und beraten den Patienten bei der eigenen Problemlösung und erarbeiten geeignete Lösungsmöglichkeiten, sofern es die Situation zulässt. Wir stärken das Bewusstsein des Patienten zu einer gesunden Lebensführung durch individuelle Pflegeplanung. Wir unterstützen den Patienten bei der Einhaltung seines Behandlungsplans. Wir fördern das Interesse und die Fähigkeiten des Patienten, an gesellschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen, um dadurch seine Lebensqualität zu erhöhen.

Unser Menschenbild
ist geprägt durch die Erkenntnis des Zusammenhangs von psychischen, physischen und sozialen Bedürfnissen und stellt damit die Ganzheitlichkeit des Menschen in den Vordergrund. Wir sehen den Patienten als eigenständige Persönlichkeit und stellen ihn in den Mittelpunkt unseres Handelns. Wir respektieren die Entscheidungen des Patienten und seiner Angehörigen. Wir sehen unsere besondere Verantwortung, wenn nicht mit, sondern über den Patienten entschieden werden muss. Wir halten einen persönlichen Gestaltungsspielraum für wichtig, in dem Ängste, Sorgen und Nöte des Patienten von Bedeutung sind.

Unser Selbstverständnis von Pflege
Die Pflege arbeitet als verantwortlicher Partner im multiprofessionellen Team. Ein wesentlicher Aspekt unserer Arbeit liegt dabei in der Beziehungsgestaltung mit dem Patienten. Wir achten die Intimsphäre des Patienten, seine Individualität und seine Lebensgewohnheiten. Wir respektieren die kulturelle Zugehörigkeit und die sozialen Kontakte des Patienten. Wir fördern das Grundbedürfnis des Patienten, sich selbst zu versorgen. Wir unterstützen den Patienten bei der Bewältigung seiner Sorgen und Ängste und geben ihm Hilfestellung bei der Bearbeitung seiner Zukunftsperspektiven. Wir unterstützen den Patienten bei der Integration in sein Umfeld und bieten ihm und seinen Angehörigen die Möglichkeit, Kontakt zu uns zu halten. Wir wollen den Menschen in seiner letzten Lebensphase begleiten, ihm ein würdiges Sterben ermöglichen und seinen trauernden Angehörigen beistehen.

Wichtige Handlungsgrundsätze sind für uns
die Förderung der Selbständigkeit und der Entscheidungsfähigkeit des Patienten sowie die Vermittlung der Eigenverantwortlichkeit für seine Gesundheit. Wir informieren den Patienten vor jeder pflegerischen Maßnahme und berücksichtigen seine Wünsche und selbst genannten Ziele. Wir achten die Bedürfnisse der Angehörigen und bieten Anleitung und aktive Teilnahme an Pflegehandlungen. Wir informieren den Patienten über organisatorische Abläufe und stellen Kontakt zwischen ihm und anderen Berufsgruppen her.

Qualitätssicherung
ist für uns ein wichtiger Bestandteil professioneller, ganzheitlicher Pflege. Wir verpflichten uns zur Weiterentwicklung und Verbesserung von Pflegekonzepten, Pflegemethoden und Pflegetechniken, unter Berücksichtigung pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse. Wir sehen es als selbstverständlich an, unser Wissen und unsere Fähigkeit durch Fort- und Weiterbildung auf aktuellem Stand zu halten. Wir überprüfen regelmäßig die Wirkungsweise unserer Pflegehandlungen und beziehen erarbeitete Standards in die Pflege ein. Wir setzen uns mit unserem täglichen Tun kritisch auseinander und sind für Neues offen. Wir beachten die Vorschriften des Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzes und handeln nach wirtschaftlichen Grundsätzen. Wir bieten unsere Pflegeleistungen in Modellen an, die eine individuelle und ganzheitliche Versorgung des Patienten gewährleisten.

Unser Verhalten gegenüber anderen Personen
ist gekennzeichnet durch einen wertschätzenden, freundlichen Umgang in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre. Auftretende Konflikte wollen wir konstruktiv lösen. Wir sehen Angehörige und Besucher als wichtige Partner in der Arbeit mit dem Patienten. Wir sind offen für die Sorgen und Nöte unserer Kollegen und gehen verantwortungsbewusst mit diesen um. Wir streben eine gut funktionierende Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern des Krankenhauses und Pflegeheims sowie mit externen Kooperationspartnern an. Wir drücken durch unser Auftreten Achtung und Respekt gegenüber Patienten und anderen Personen aus.