Ökumenische Klinikseelsorge im Bezirkskrankenhaus Günzburg

Wer im Bezirkskrankenhaus für eine Zeit lang lebt, ist von einem großen Park mit vielen Wegen, die zum Spazierengehen einladen, umgeben. Viele Menschen sind hier unterwegs, manche allein, aber viele auch mit dem Bedürfnis nach Begleitung. Unser ökumenisches Seelsorgeteam möchte gerne mit den Menschen hier unterwegs sein. Als Seelsorger/in möchten wir die Menschen in den unterschiedlichen Situationen, die Patienten/innen und deren Angehörige in der Klinik begleiten.
Wichtig ist uns, unserem Gegenüber mit Wertschätzung und Zuwendung und auch einer von Hoffnung getragenen Grundhaltung zu begegnen. Wir haben Zeit für Gespräche. Wir hoffen, dass in den Begegnungen das Gefühl des Angenommen - Sein erfahrbar wird, dass Menschen im seelsorgerlichen Gespräch einen geschützten Raum erleben, in dem sie sich mit den Seelsorgern/innen auf den Weg machen, um zu suchen und zu entdecken, was sie auch in schwierigen Lebenssituationen trägt und ermutigt. Bei der Suche nach eigenen Antworten und Lösungswegen, nach eigenen Kraftquellen möchten wir gerne hilfreich sein.

Als christliche Seelsorger/innen sind wir getragen von einem Glauben an einen zugewandten, liebenden und barmherzigen Gott und wissen uns in seinem Auftrag unterwegs. Es ist uns jedoch sehr wichtig jeden mit seinem Glauben, seinem Zweifel, seiner Glaubensdistanz zu respektieren.

Wenn unser Gegenüber es als hilfreich empfindet, beten wir mit und für diesen Menschen oder bieten andere christliche Rituale an, die als stärkend und unterstützend erlebt werden.

Als Seelsorger und Seelsorgerinnen sind wir auch für die Mitarbeitenden da. Wir bringen uns mit unserer theologischen und ethischen Kompetenz in Konfliktsituationen und Entscheidungsprozessen in der Klinik ein. In beruflich oder privat belastenden Situationen sind wir gerne Ansprechpartner für die Mitarbeitenden.

Auf vielfältige Art und Weise möchten wir mit den Menschen hier unterwegs sein: in Einzelgesprächen, bei regelmäßigen Gesprächsgruppen auf verschiedenen Stationen, in Gottesdiensten oder bei besonderen Veranstaltungen hoffen wir, dass Begleitung erlebt wird. Segnungsfeiern, Krankenkommunion und Krankensalbung, Beichtgelegenheit oder ein Bibelgesprächskreis bieten wir gerne an. Ebenso arbeiten wir im Krankenpflegeunterricht sowie bei Krankenpflegefortbildungen mit.

Zu örtlichen Kirchengemeinden versuchen wir gegebenenfalls den Kontakt herzustellen.

Gottesdienste

Unsere Gottesdienste feiern wir in den Kirchen des Bezirkskrankenhauses und in der Kapelle des Kreiskrankenhauses. Auch auf einzelnen Stationen und Wohngruppen feiern wir Gottesdienst.
Die Gottesdienstzeiten entnehmen Sie bitte den wöchentlich aktuellen Gottesdienstanzeigern.
Unsere Kirchen sind unter Tags geöffnet und laden zum Gebet oder stillen Verweilen ein.

Kontakte

Katholische Seelsorge


Telefon: 08221 96-2057

Pastoralreferentin Annette Wasmund
Telefon: 08221 96-2404

Evangelische Seelsorge

Pfarrerin Ulrike Berlin
Telefon: 08221 96-2058
Mobil: 0160 90998884


Als Klinikseelsorger/innen in ökumenischer Verbundenheit begleiten wir gerne Menschen, die sich Wegbegleiter/innen wünschen und hoffen für die Menschen in unserem Bezirkskrankenhaus hilfreich, ja segensreich da sein zu können!

Ihre Klinikseelsorger